Pascal Uebelhart (*1991 in Baar/ZG) ist Schweizer Saxophonist, Bandleader, Komponist, Musikpädagoge und Musikmanager.

Nach seiner Ausbildung an der Hochschule Luzern – Musik und der Kunstuniversität Graz (AT) spielte er als Lead-Altsaxophonist im «BKJO – Benjamin Knecht Jazz Orchestra» zwei Tourneen.

Durch seine vielfältigen Erfahrungen mit Large-Ensembles ist er ein Woodwind-Spezialist geworden. Er war langjähriges Mitglied der «Swiss Army Big Band» und ist heute ein gefragter Zuzüger und Solist in Big Bands, Orchestern, TV-, Musical- und Theaterproduktionen. So wurde er u.a. bereits vom Weihnachtszirkus «Salto Natale», dem «21st Century Orchestra» im KKL Luzern sowie der «Pepe Lienhard Big Band» engagiert.

Mit dem Schweizer Jazz-Quartett «SARACAS» veröffentlichte er als Tenorsaxophonist und Komponist zwei Alben (Saracas Live at Jazzkantine), auf denen eine Vielzahl seiner frühen Kompositionen zu hören sind. Seine Werke für Saxophonquartet wurden in Österreich und der Schweiz uraufgeführt. Auch für grosse Ensembles arrangiert und komponiert er regelmässig. Zudem ist er Preisträger des DownBeat Magazine SMA Award (USA) in der Kategorie "Jazz Arranging: Small Ensemble".

Seine eigene Band «NO’NET – Pascal Uebelhart Jazz Ensemble» ist die Verbindung all seiner musikalischen Interessen: In seinem Orchester ist er als Bandleader der Manager, musikalischer Leiter, Komponist, Arrangeur und Tenorsaxophon-Solist zugleich. Mit der Intimität einer Jazz-Combo und dem Klangkörper einer Big-Band ist das NO’NET ein eingespieltes Ensemble mit internationaler Ausstrahlung. Das Debüt-Album «Coloured Dream» (Rhinoceros Jazz Records) wurde im Mai 2021 in der Schweiz und Liechtenstein getauft.

Die gesammelten musikalischen Erfahrungen gibt er gerne weiter. Als Musikpädagoge lehrt er an Schweizer Musikschulen Instrumental- und Ensembleunterricht und gibt Improvisationskurse.

Er stand schon mit vielen international renommierten Künstlerinnen und Künstlern auf der Bühne: U.a. mit Randy Brecker, Maria Schneider, Michael Abene, Ed Partyka, Julian Argüelles, Donny McCaslin, Tim Berne, Patric Scott, Michael von der Heide, Fabienne Louves,  Rüdiger Baldauf, Freda Goodlett, Jeff Taylor und Gerry Versace.